Osteopathische Prinzipien

  1. Der Körper, mit den ihn bildenden Teilen, ist eine Einheit und der Mensch ist eine Einheit von Körper, Geist und Seele.
  2. Fähigkeit des Menschen im lebendigen Körper zur Selbstregulation (Homöostase) und Selbstheilung mit der Aufrechterhaltung der Gesundheit in ihm.
  3. Funktion (Physiologie) und Struktur (Anatomie) beeinflussen sich gegenseitig.

Die osteopathische Untersuchung und Behandlung basiert auf der Anwendung der drei obigen Prinzipien.